+49 (0) 951 - 180 722 69

Unser Yachthafen in Swinemünde

Eine moderne Marina auf der Insel Usedom

Das ehemals 3. größte Seebad Swinemünde begrüßt Sie auf der Insel Usedom (Uznam) am Südufer der Ostsee gelegen. Durch den Kaiserkanal direkt mit dem Stettiner Haff verbunden ist Swinemünde gleichzeitig der Vorhafen der polnischen Großstadt Stettin. Das alte Seebad verfügt über eine große und moderne Marina, einen großen Fährhafen und eine mondäne Strandpromenade welche mit 12 km Länge ein der längsten in Europa ist. Hier finden Sie alles was das Herz begehrt, flanieren Sie bis nach Heringsdorf, Ahlbeck oder Bansin - zurück geht es ganz einfach mit der Usedomer Bäderbahn (UBB). Erkunden Sie von Swinemünde aus das reizvolle Oderhaff, die altpommersche Stadt Stettin oder das Wikingerzentrum in dem kleinen beschaulichen Städtchen Wollin. Ein Geheimtipp ist die Umrundung von Usedom, segeln Sie nach Ueckermünde anschließend durch das Usedomer Achterwasser hinauf bis nach Wolgast, durchqueren Sie die Zecheriner und Wolgaster Brücke. Machen Sie Abstecher nach Usedom und Lassan. Beobachten Sie aufmerksam die eindrucksvolle Natur und entdecken Sie die Stille der scheinbar unberührten Natur. Eine Vielzahl an malerischen kleinen Häfen und Städtchen wird es Ihnen schwer machen sich zu entscheiden.

Swinemünde

Swinemünde

Details zu Swinemünde und den Häfen

Andererseits steht Ihnen natürlich auch der Weg gen Osten, nach Kolberg oder Danzig nach belieben offen, entdecken Sie die wunderschöne polnische Ostseeküste mit den vielleicht schönsten Sandstränden. Insbesondere in Kolberg wird Ihnen in der neuen Marina viel geboten, in der Hochsaison steppt dort der Bär.

Natürlich wäre unsere Aufzählung nicht vollständig, wenn wir unsere größte deutsche Insel Rügen nicht erwähnen würden. Im Norden gelegen erreichen Sie die bekannten Seehäfen in Sassnitz, Thiessow bzw. Lauterbach. Auch ein lohnenswertes Ziel sind Stralsund und Greifswald. Aus welchen Richtungen der Wind auch immer kommen mag - Ihre Ziele sind allemal lohnenswert und werden unvergessen bleiben.

Auch die Anreise stellt eine vielversprechende Alternative dar. Die gute Erreichbarkeit über die Autobahnen A11 und A20 bzw. die wirklich kurze Distanz zu den Usedomer Seebädern als auch die gute Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln macht Swinemünde mehr als interessant.

Sonnenuntergang Swinemünde
Schiffsverkehr im Hafen Swinemünde